Projekt "Das Schiff kommt" am LBK Hamburg

 

"Das Schiff kommt" 2004-2006

 

Ein interaktives Kommunikationsprojekt für und mit der Belegschaft des LBK (Landesbetrieb Krankenhäuser) Hamburg, das die Privatisierung des Unternehmens begeleitet hat.

Die Privatisierung des Krankenhauskonzerns zum marktwirtschaftlich arbeitenden Unternehmen bedeutete einen maßgeblichen Paradigmenwechsel. Kern des Projektes war ein symbolisiertes Schiff, das von Mitarbeitern ausgewählte Objekte gesammelt, und so im Strukturwandel „über die Zeit gerettet“ hat.

Das Konzept sah vor, dass Mitarbeiter des LBK - unabhängig von ihrer Tätigkeit im Unternehmen - dem Schiff Gegenstände geben, die eine essentielle Bedeutung für sie haben. Diese Dinge aller Art (beispielsweise Bücher, Briefe, Photos, Skulpturen usw.) sollten entweder selbst überdauern oder als Symbol für etwas Größeres stehen. 

Jedes persönliche Wertstück wurde dokumentiert und mit einem Schild versehen, das den Namen des Besitzers trägt und, wenn nötig, seine Bedeutung erklärte.

Während der Projektphase wurden Workshops zum Changeprozeß gestaltet und Mitarbeiter zu Diskussionsveranstaltungen eingeladen, die die Themen Verantwortung, eigener Platz im Unternehmen, Balance zwischen Ethik und Ökonomie behandelten. 

 

Lernen Sie auch das Projekt "Arche" kennen...

Impressum